Der Imperativ im Englischen

Konjugation des Imperativs

Der Imperativ wird einfach mit dem Infinitiv des Verbs ohne „to” gebildet.

PersonKonjugation
2. Person Singular
You (du)
run
(lauf)
2. Person Plural
You (ihr)
run
(lauft)

  • Konjugiert wird nur in der zweiten Person, sowohl im Singular als auch im Plural.
  • Hervorzuheben ist, dass Imperativsätze kein Subjekt haben.

Erweiterung des Imperativs: Let

Mit dem Hilfsverb Let (erlauben, lassen) lässt sich eine Entsprechung des Imperativs in der ersten und dritten Person bilden:

KonjugationBedeutung
Let me run
Lass mich rennen
Let him run
Let her run
Let it run
Lass ihn rennen
Let us runLass uns rennen
Let them run
Lass sie rennen

In der Praxis wird die Formel „Let us” weitaus häufiger benutzt als die anderen.

Verschmelzungen

Ohne VerschmelzungVerschmolzen
Let usLet's

Die Verneinung des Imperativs

Bei der Grundform des Imperativs wird die Verneinung durch das Voranstellen von „do not” vor dem im Imperativ konjugierten Verb gebildet:

Aufbau:

do not + Verb im Infinitiv ohne to

do not eat meat on Fridays
Iss Freitags kein Fleisch

Alternative Imperativtypen mit „let” werden durch das Voranstellen des Adverbs not vor dem Vollverb gebildet:

Verschmelzungen

Ohne VerschmelzungVerschmolzen
do notdon't

Die Höflichkeitsform

Der Imperativ kann in bestimmten Situationen unhöflich klingen. Mit dem Wort

please
bitte

klingt die Aufforderung deutlich höflicher.

Bejahende Aufforderung:

please + Verb im Infinitiv ohne „to”

please come in
Komm bitte herein

Verneinende Aufforderung:

please + do not + Verb im Infinitiv ohne „to”

please do not come in
Komm bitte nicht herein

Verwendung des Imperativs

Der Imperativ wird angewandt beim:

  • Erteilen von Aufforderungen und Anweisungen

Come back!
Komm zurück!

  • Erteilen von Ratschlägen

Don't swim after eating
Schwimme nicht nach dem Essen




Name*
Kommentar*
Web